«

»

Nov 23 2018

TH3 – Tiefenau 2

Am Donnersteg spielten wir auswärts gegen das Erstplatzierte Tiefenau.

Wir starteten nach der irritierenden Umkleide, in einer warmen angenehmen Halle mit einem guten Einspielen. Alle wussten das es ein schwieriger Abend wird. Doch wir glaubten an das Machbare und starteten motiviert in den Match.

Mario startete mit Christoph (D2) der leider ein sehr defensiver Spieler mit Noppen ist. Er kam nicht richtig in den Match und traute sich nicht sein eigenes Spiel zu machen. Somit verlor er im vierten Satz.

Der zweite Gegner war Reto (D3) der Spieler aller Herzen :p . Leider hatte er ein sehr eigenes Spiel mit viel Unterschnitt, das Mario in eine Sackgasse führte. Da er keinen Ball angezogen hat, musste er sich in drei Sätzen geschlagen geben.

Als letztes durfte er noch gegen Ivan (D2) der wohl einfachste Gegner. Man merkte sofort das er sich wieder wohler fühlte und seine Sicherheit wieder zurück gewann. Von Anfang an gab er den Ton an. Da verzeiht man ihm sogar den dritten unkonzentrierten Satz. Super gemacht Mario!

 

Melina hatte als erstes Reto, an dem sie bald verzweifelte. Mit den Unterbrüchen und fiesen Anspielen kämpfte sie sich aber in den fünften Satz. Leider war es ein Krimi für uns Zuschauer, da es ein Unterschnitt Duell gab. Da zog Melina den kürzeren und musste sich im fünften Satz geschlagen geben. Trotzdem super gemacht!

Gegen Ivan gab es knappe Sätze, doch leider hatte Ivan eine super Präzision und traf einfach alles. Somit ging diese Runde auch auf das Konto von Tiefenau.

Christoph durfte dann als letztes gegen Melina. Leider kam auch sie mit den Noppen nicht zu recht und machte somit viele Eigenfehler. Sie konnte immerhin noch ein Satz abnehmen, super Melina!

 

Ich hatte leider gar nicht mein Abend!!! Kurz und schmerzlos alle drei in je drei Sätzen verloren! Tut mir leid für das Team, aber es war nicht meine Spielart und ich machte somit einfach zu viele Eigenfehler !!!

Auf das Doppel hatte niemand so richtig Lust von uns. Schlussendlich spielten die Paarungen Mario/Ich gegen Christoph/Reto. Wir versuchten irgendwie Sicherheit ins Spiel zu bringen, doch leider gelang es uns nicht. Wir verloren auch noch das Doppel in drei Sätzen.

 

Ich hoffe beim nächsten Spiel läuft es besser, immerhin sind sie auch mit Abstand auf Platz 1! Doch das Endresultat sah mit 1:9 etwas schlecht aus!

 

Mario: 1 Melina: 0 Ich: 0

Bei einem Schlummertrunk besprachen wir, das es für alle noch Potenzial beim Angriff gibt. Das heisst noch mehr üben, damit wir mehr Möglichkeiten haben.

 

1 Kommentar

  1. Wüthrich Christoph

    Ihr habt da etwas falsch verstanden ;-) ich spiele gar nicht mit Noppen. (Wohl dann zu meinem Vorteil) -.-
    Noppen finde ich langweilig und doof!

    Übt das Unterschnittspiel und das mutige Angreifen. Potenzial ist bei euch 3 absolut vorhanden :-)

    Coole Homepage habt ihr hier Top (Daumen hoch) !

    Man sieht sich in der Rückrunde bei euch in Thörishaus.

    Liebe Grüsse Christoph ohne Noppen
    :-)

Kommentare sind deaktiviert.