«

»

Nov 05 2019

TH3 – Kirchberg 3: Die nächsten vier Punkte!

Letzten Freitag konnten wir gegen den uns neuen Gegner Kirchberg spielen. Sie traten mit Schmid Liam D1, Mathis Janosch D1 und Kämpfer Theo D1 an.

Seline hatte es am Anfang gegen Liam das Vergnügen zu spielen. Sie konnte sie gut durchsetzen und gewann die drei Sätze zu 2, 2, 9. Auch gegen Janosch hatte sie kein Problem und konnte in drei deutlichen Sätzen gewinnen. Gegen Theo hatte sie mehr Mühe, aber gewann doch in drei Sätzen und so konnte Seline drei Spiele gewinnen, super.

Hans spielte zum Anfang gegen Theo, die sich gegenseitlich kennen aber nicht von wo, dies kam dann anschliessen im Restaurant heraus warum. Nach dem gewonnenen ersten Satz konnte er nichts mehr machen und verlor in vier Sätzen. Gegen Liam konnte er denn ersten Satz deutlich zu vier gewinnen. In den nächsten zwei ausgeglichenen Sätzen konnte Hans diese zu 11:13 und 10:12 für sich entscheiden und so der erste Punkt am Abend hohlen. Gegen Janosch war dann die Luft draussen und musste sich in drei Sätze geschlagen geben.

Ich hatte gegen Janosch und Theo keine mühe und konnte die zwei Spiele mit 3:0 für mich entscheiden. Gegen Liam hatte ich im dritten Satz die Konzentration schon in der Tasche verstaut und so verlor ich diesen. Ich konnte das Spiel doch noch im vierten Satz für mich entscheiden.

Im Doppel spielten Seline und Ich gegen Janosch und Theo. Das immer wieder wichtige Doppel konnten wir in drei deutlichen Sätzen zu 4, 7 und 5 gewinnen.

Somit konnten wir im dritten Spiel die nächsten vier Punkte erspielen, somit stehen wir auf dem ersten Tabellenplatz mit dem Punktemaximum.

Im Restaurant konnten wir das Spiel nochmals durch gehen und Hans und Theo kamen dann darauf, dass sie sich vom Museum für Kommunikation Bern kennen wo Hans einige Monate Führungen gemach hatte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>