«

»

Dez 14 2019

Langnau2 – TH1: Kalte Halle…

Am Donnerstagabend spielten wir auswärts gegen Langnau2 (Casper (D3), Michael (D4), Adrian (D3)). Da Ari nicht spielen konnte, kam Adrian zum Zug. Das Finden der Halle – trotz Vollmond – war gar nicht so einfach, beissende Kälte draussen, drinnen etwas wärmer… :-)).

Mauro spielte zuerst gegen Casper und erledigte seine Sache in 4 Sätzen. Gegen Michael wurde er dann stark gefordert, der 5. Satz brachte dann die Entscheidung – leider zuungunsten von Mauro (erst 2. Niederlage in der Vorrunde!). Zu gefinkelt waren die Services des Gegners. Gegen Adrian musste Mauro ebenfalls in den 5. Satz, aber hier konnte er den Sack zumachen. Well done, Mauro!

Das Spiel der zwei Adrian’s verlief ziemlich einseitig – zu spielsicher war der Langnauer… da war nichts zu machen. Gegen Caspar kam Adrian schon besser ins Spiel, aber er musste sich auch in 3 Sätzen (11/6/4) geschlagen geben. Gegen Michael konnte Adrian auch nur einige Punkte holen, zu stark war der Gegner.

Ich spielte zuerst gegen Michael. Seinem sicheren Spiel konnte ich nur (m)ein unsicheres entgegensetzen, da schaute für mich nicht viel heraus. Von klammen Händen, verursacht durch die kalte Halle möchte ich gar nicht reden… Im Spiel gegen Adrian konnte ich ein paar Bälle und einen wirklich obskuren Ball gewinnen, mehr aber nicht… So nahm ich mir dann gegen Caspar viel vor, aber die mentale Stärke war heute nicht meine Sache… somit musste ich auch dieses Match in 3 Sätzen abgeben.

Das wie so oft entscheidende Doppel konnten Mauro/Adrian  – Adrian/Michael leider nicht für sich entscheiden (7/7/7), somit mussten wir erstmals alle 4 Punkte dem Gegner und Tabellenersten überlassen. Durch diese Niederlage konnte uns Münsingen in der Tabelle aufgrund des höheren Anzahl gewonnener Sätze überholen, wir überwintern somit auf dem 4. Platz, mit einem Polster von 16 Punkten vor dem letztplazierten Ittigen.